SSL Zertifikat: Was ist das und brauche ich das überhaupt?

SSL und TLS

SSL bedeutet Secure Sockets Layer und ist ein Verschlüsselungsprotokoll mit dem eine sichere Übertragung von Daten zwischen einem Server und einem Client (Browser) sichergestellt wird. Heutzutage wird eine aktualisierte Version von SSL verwendet: TLS (Transport Layer Security) – diese bietet noch höhere Sicherheit. Meist spricht aber immer noch von SSL, da es einfach der geläufigere Begriff ist.

Ohne dieser Verschlüsselung sind alle Daten, die im Internet (auf Ihrer Website) übertragen werden im Klartext einsehbar und könnten theoretisch von Dritten abgefangen oder auch manipuliert werden. Das heißt, wenn zum Beispiel jemand ein Kontaktformular ausfüllt, oder Login Daten eingibt.

SSL Zertifikate

Über SSL-Zertifikate wird sichergestellt, dass der Server auch zu der Domain gehört, für die er sich ausgibt. Es gibt je nach Vertrauensgrad unterschiedliche SSL-Zertifikate.

Domain Validation Zertifikate

Die einfachste und somit auch günstigste Form ist das Domain-geprüfte SSL-Zertifikat. Hierbei wird bei Ausstellung nur geprüft, ob der, dem das Zertifikat gehören soll eine E-mail an eine bestimmte Adresse innerhalb der geprüften Domain erhalten kann. Somit validiert dieses Zertifikat wie der Name schon sagt nur den Domainnamen.

Das meist kostenlos angebotene Let’s Encrypt Zertifikat ist so ein Domain validiertes Zertifikat und reicht für die meisten kleineren Websites auch aus.

Organizational Validation Zertifikate

Bei diesem Zertifikat werden weitere Informationen zur Identität des Domaininhabers geprüft. Zu diesen Informationen gehören z.B. die Unternehmensadresse etc.
Im Zertifikat kann dann der Name der Organisation eingesehen werden. Dies bietet eine erhöhte Vertrauensstufe und ist somit auch teurer.

Extended Validation Zertifikate

Dieses ist das umfangreichste und teuerste Zertifikat, da der Antragsteller des Zertifikats durch eine erweiterte Überprüfung sichergestellt wird. Somit bietet es dem Nutzer aber auch die größtmögliche Sicherheit. Es wird in manchen Browsern auch besonders hervorgehoben, indem die Adresszeile oder Teile davon grün eingefärbt werden.

Dieses Zertifikat wird vor allem bei Anwendungen mit sensiblen Daten genützt wie zum Beispiel beim Online Banking.

Woran erkenne ich eine Website mit SSL?

Websites, die eine gesicherte Verbindung anbieten erkennt man in der Browser Adresszeile. Vor der eigentlichen Domain wird ein „https“ angezeigt. Also zum Beispiel anstatt http://www.webdesign-schmidt.at ein https://www.webdesign-schmidt.at

Zusätzlich erscheint ein Schlosssymbol vor der Websiteadresse. In manchen Browsern (z.B. Firefox) wird dieses Symbol in Grün hervorgehoben:

https und grünes Schloss in der Adresszeile

Klickt man auf das Schlosssymbol, erhält man weitere Informationen zum Zertifikat.

Warum man im Jahr 2019 unbedingt ein SSL Zertifikat haben sollte

So, und nun zum eigentlichen Thema. Warum sollten Sie sich den Aufwand antun ein SSL Zertifikat zu bestellen und Ihre Website umzustellen? Nun dafür gibt es gleich mehrere trifftige Gründe:

  1. Sicherheit
    Dies ist der offensichtlichste Grund. Durch das SSL Zertifikat werden Daten zwischen dem User und dem Server sicher übertragen. Das heißt wenn zum Beispiel Kontaktformulare ausgefüllt werden, Kommentare geschrieben werden oder in einem Onlineshop etwas bestellt wird. In diesen Fällen ist https:// absolute Pflicht.

  2. Vertrauen in Ihr Unternehmen
    Wird Ihre Website mit https:// aufgerufen, führt das zu Vertrauen in Ihr Unternehmen. Gerade wenn im Internet persönliche Daten preisgegeben werden, sind User oft verunsichert. Ein Schloss mit https zeigt deutlich, dass das Unternehmen überprüft wurde und tatsächlich existiert.

    Zusätzlich weisen manche Browser sehr aktiv darauf hin, wenn eine Seite nicht verschlüsselt ist:
    In der Browseradresszeile zum Beispiel: nicht sicher

    Nutzen Sie SSL, zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie sich um die Sicherheit ihrer persönlichen Daten bemühen und professionell arbeiten.

  3. Suchmaschinen
    Eigentlich ist es ein alter Hut – es ist nun schon einige Jahre her, nämlich genau genommen 5 Jahre, seit Google bekannt gegeben hat, dass SSL ein Ranking Signal und somit positiv für Suchmaschinenoptimierung ist. Google puscht somit die Verbreitung von SSL ganz aktiv um für ein sichereres Internet zu sorgen.

    Der Umkehrschluss dazu: ist eine Website ohne SSL, wird sie mit ziemlicher Sicherheit weiter hinten in den Suchergebnissen angezeigt.

Darum: Rüsten Sie Ihre Website unbedingt mit SSL aus! Neben den oben genannten Gründen sprechen auch die mittlerweile sehr niedrigen Kosten (häufig ist SSL kostenlos in Webhosting Paketen inkludiert) dafür dieses Feature zu nutzen. 

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung des Kommentarbereiches erklären Sie sich einverstanden mit meiner Datenschutzerklärung. Ihre E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar